Praxisraum für Lebenskunst

Damit Leben gelingt!

Seminare:



Tagesseminar

 

Kreis- und Reigentänze

10. November, 2018 (9:30 -18:00 Uhr)

Angie Liebert 

 

Kreis- und Reigentänze wurden in allen Kulturen als Ausdruck „Religio“, der (Rück-)Verbindung mit dem Göttlichen getanzt. Was früher  unbewusst geschah, sollte heutzutage immer über unser Bewusstsein gehen. Daraus ist Ende des letzten Jahrhunderts eine neue spirituelle Kreistanzform, die „Meditation des Tanzes“ oder „Sacred Dance“ (engl. Sacred = heilig, geweiht), entstanden, die uns durch die Gesten, die Tanzschritte und -formen sowie die wunderbare, meist klassische oder traditionelle Musik sehr gut in unsere Mitte und in Verbindung mit unserem höheren Selbst bringen kann.

Wir werden in diesem Tages-Seminar die „Méditation en croix“ sowie einfache Schrittfolgen und Choreographien des großen Tanzlehrers Bernhard Wosien und seiner Schülerin Friedel Kloke-Eibl erlernen und üben.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich; wichtig ist einfach nur die Freude an der Bewegung zur Musik.                                  Angie Liebert (Karlsruhe), Tanzleiterin in Ausbildung beim Ausbildungsinstitut Friedel Kloke-Eibl

https://sacreddance.de

Organisatorisches:

Kosten: 80,- €

Bitte bequeme Kleidung und Gymnastik-Schläppchen (Eurythmieschuhe) mitbringen oder Barfuß tanzen.

 

Verköstigung:

Während des Seminars werden Getränke (Kaffee, Tee und Wasser) sowie Kekse (und Obst) zur Verfügung stehen.

Zum Mittagessen, wenn möglich, etwas Leckeres für ein gemeinsames Buffet mitbringen. 

Eine rechtzeitige Anmeldung ist unbedingt erforderlich, die Plätze sind begrenzt.  


Tagesseminar

  

Praktische Psychologie

 – auf dem Weg zur Freiheit durch mehr Bewusstsein –

 

Sa., 24. November, 2018

9:30 – 18:00 Uhr

Leitung: Juliane Černohorsky-Lücke 

 

 

Sich selbst auf der Spur. Ein Seminar für mehr Unabhängigkeit im eigenen Denken, Fühlen und Handeln. – In einen Prozess einsteigen und gemeinsam einen inspirierenden Tag verbringen, für sich und zum Wohle des Ganzen.

- Sich und andere erfahren, erkennen und Entwicklungsschritte erarbeiten.

 

Es handelt sich um ein vielseitiges Seminar, das Körper, Seele und Geist gleichermaßen mit einschließt und zur Ganzwerdung beiträgt:

Denn jeder Mensch ist eine gute Idee, die Wirklichkeit werden will,

die Erde rechnet mit dir!

 

Organisatorisches: Seminargebühr: 90,- €

 Verpflegung: Während des Seminars werden Getränke (Kaffee, Tee und Wasser) sowie Kleinigkeiten bereitstehen. Für das Mittagessen, wenn möglich, einen Beitrag zum Buffet mitbringen. Anderenfalls bitte gleich bei der Anmeldung anmerken (ohne Essensbeitrag) und 10,- € mehr bei der Seminargebühr vor Ort zahlen, damit das Buffet extern ergänzt werden kann. Für den Seminarraum bitte Socken oder Hausschuhe mitbnrimgen. 

 

Bitte hier anmelden.                                                                    

 


Lebenskunstseminar

mit Fokus 

Aufstellungsarbeit, 9. Februar 2019

Leitung: Juliane Černohorsky-Lücke

 

Überall dort, wo der Wunsch besteht, einer Frage auf den Grund zu gehen und einen heilsamen Prozess anzustoßen, kann Aufstellungsarbeit hilfreich sein.

Das Seminar bietet – neben begleitenden Übungen – Raum für Aufstellungen mit persönlichen Anliegen, seien diese nun beruflich, privat oder die Gesundheit betreffend. Darüber hinaus ist es immer für die Gruppe auch eine Bereicherung ein überpersönliches  Anliegen aufzustellen, z.B. was das Zeitgeschehen anbelangt. 

Wer die Aufstellungsarbeit, mit der besonderen Qualität der Gruppenarbeit, nur kennen lernen will oder derzeit kein eigenes Anliegen aufstellen möchte, ist ebenso willkommen. 

Das Leben aus neuen Perspektiven zu sehen, ist nicht nur berührend, sondern erweitert auch unsere Empathie- und Liebesfähigkeit, was immer auch ein Stück Heilung/Ganzwerdung von uns selbst bedeutet. Damit Leben gelingt!

 

Zeit: 9:30-18:30 Uhr

Kosten:

Teilnehmer mit eigener Aufstellung 100,- €

Teilnehmer ohne eigne Aufstellung 45,- €

Anmelden können Sie sich hier

 

Näheres zur Aufstellungsarbeit

 

Organisatorisches: 

  • Während des Seminars werden Getränke (Kaffee, Tee und Wasser) sowie Kleinichkeiten bereit stehen.

  • in der Mittagspause werden wir hier, wenn es das Wetter zulässt, im Garten gemeinsam vegetarisch/biologisch speisen.  Die Kosten von 10,- € sind gesondert zu entrichten. Bitte bei der Anmeldung angeben, falls man nicht am Essen teilnimmt.                                                                  

  • Für den Seminarraum bitte Socken oder Hausschuhe mitbringen.

  • Ob man ein eignes Anliegen aufstellen will, kann man auch situativ entscheiden, sofern noch Raum vorhanden ist.

Ich freue mich auf eine „bewegende“ Zusammenarbeit mit euch, für den Einzelnen und für das Ganze,

Juliane Cernohorsky-Lücke 


Ganztagesseminar

 

Ordnung schaffen - Reinigen - Verwandlung

29. Juni, 2019 (10:00 -18:00 Uhr)

 

Linda Thomas, Bestsellerautorin, als Vortragsreisende und Seminarleiterin weltweit unterwegs, nun in Mainburg, im Praxisraum für Lebenskunst!

Sie versteht es uns dafür zu öffnen, dass das Pflegen von Räumen kostbare Momente sind, in denen wir gestaltend arbeiten und zum Frieden beitragen können!

 

„Ohne Ordnung zu schaffen, können wird nicht reinigen. Während der Reinigung verbindet sich die menschliche Fürsorge bedingungslos mit der Materie und verwandelt sie.

Wie schaffen wir im Elementarischen, wie schaffen wir Raum für Erziehung, Selbsterziehung und vieles, was sich im Leben entfalten will? Immer wiederkehrende Tätigkeiten werden entweder zur Routine, oder sie werden zum

 

Schulungsweg, indem wir immer neue Fähigkeiten entwickeln. Wir wollen Erfahrungen austauschen, Wahrnehmungs-übungen machen, viel Praktisches übers Putzen und Ordnen lernen und auch gemeinsam etwas reinigen – wollen Sie sich überraschen lassen, wie diese alltägliche Tätigkeit vertieft und gleichzeitig neu erschlossen werden kann?“

 

Organisatorisches:

Seminargebühr: 100,- € *

Verpflegung: Während des Seminars werden Getränke (Kaffee, Tee und Wasser) bereit stehen. 

Für das Mittagessen, wenn möglich, einen Beitrag zum Buffet mitbringen.

* Anderenfalls gleich bei der Anmeldung bitte 110,- € überweisen, sodass das Buffet extern ergänzt werden kann.

Für den Seminarraum bitte Socken oder Hausschuhe mitbringen.

Übernachtungsmöglichkeiten: Eine Liste mit Übernachtungsmöglichkeiten (5-10 Minuten Fußweg zum Praxisraum für Lebenskunst) sende ich Ihnen auf Anfrage gerne zu.

 

Anmeldung:

Bitte melden Sie sich formlos per E-Mail im Praxisraum für Lebenskunst an, Sie erhalten dann eine Überweisungsaufforderung.

Mit der Überweisung wird dann ein Platz für Sie reserviert und Sie erhalten eine Anmeldebestätigung.

Anmeldeschluss inclusive Überweisung: 25. Mai, 2019 (eine Rückerstattung der Seminargebühr ist nur bis zu diesem Termin möglich). 


Praxis-Seminar für Führungskräfte

Systemisches Knowhow

auf spiritueller Grundlage

Nur wer um das Ganze weiß und danach handelt, dem neigt das Glück sich zu.

 

In Planung, Interessenten bitte vormerken lassen.


- Archiv -


 

Spirituelle Stadtbegehung 

 

mit Wahrnehmungsübungen

So. 7. Oktober 2018 

Wir wollen diesmal gezielt nur ein paar Orte aufsuchen, uns Zeit für Spürübungen nehmen und uns dann darüber austauschen. Dabei soll der feinen Wahrnehmung, die in jedem von uns angelegt ist (wer kennt nicht das Gefühl von Behagen oder Unbehagen an bestimmten Orten) soweit Raum gegeben werden, dass das Wahrgenommene unserem Bewusstsein greifbar wird (ein Notizbuch kann hilfreich sein). 

 

Angeleitete Spürübungen werden den Teilnehmern helfen, mit dem feinstofflichen Kräftegefüge der Stadt in Resonanz zu treten. Bis hin zur Fragestellung: Was wird von uns erfragt? 

Manchmal ist es unsere Stimme, die an einem Ort heilsam wirksam werden kann, einer neuen Energie den Raum zu öffnen vermag!

 

Organisatorisches:

Treffpunkt: 9:30 Uhr, Praxisraum für Lebenskunst

Gesamtdauer bis ca. 14:30 Uhr

Nach einer kleinen Einführung, werden wir uns auf den Weg machen. Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt

(bitte entsprechende Kleidung mitbringen). Die Erkundung selbst wird ca. 2,5 Stunden beanspruchen (festes Schuhwerk ist erforderlich, wir werden uns auch im Gelände am Rand von Mainburg bewegen).

Danach werden wir zum Praxisraum für Lebenskunst zurückkehren und uns noch einmal austauschen (aufwärmen), vielleicht über mögliche Perspektiven nachdenken und  bei einem gemeinsamen Buffet – zu dem Ihr, wenn möglich, bitte etwas Leckeres mitbringen – die Erkundung und Heilarbeit ausklingen lassen.          

Je mehr es gelingt, die Entwicklung des Ortes, der Region und der Bewohner sowie deren Aufgaben in Erfahrung zu bringen umso fruchtbarer kann sich das Leben hier entfalten!

Kosten: Ausgleich, Richtwert 12,- €.

Bitte hier anmelden  

 


 

Lebenskunstseminar

mit Fokus 

Aufstellungsarbeit, 14. Juli 2018

Leitung: Juliane Černohorsky-Lücke

 

Überall dort, wo der Wunsch besteht, einer Frage auf den Grund zu gehen und einen heilsamen Prozess anzustoßen, kann Aufstellungsarbeit hilfreich sein.

Das Seminar bietet – neben begleitenden Übungen – Raum für Aufstellungen mit persönlichen Anliegen, seien diese nun beruflich, privat oder die Gesundheit betreffend. Darüber hinaus ist es immer für die Gruppe auch eine Bereicherung ein überpersönliches  Anliegen aufzustellen, z.B. was das Zeitgeschehen anbelangt. 

Wer die Aufstellungsarbeit, mit der besonderen Qualität der Gruppenarbeit, nur kennen lernen will oder derzeit kein eigenes Anliegen aufstellen möchte, ist ebenso willkommen. 

Das Leben aus neuen Perspektiven zu sehen, ist nicht nur berührend, sondern erweitert auch unsere Empathie- und Liebesfähigkeit, was immer auch ein Stück Heilung/Ganzwerdung von uns selbst bedeutet. Damit Leben gelingt!

 

Zeit: 9:30-18:30 Uhr

Kosten:

Teilnehmer mit eigener Aufstellung 100,- €

Teilnehmer ohne eigne Aufstellung 45,- €

Anmelden können Sie sich hier

 

Näheres zur Aufstellungsarbeit

 

Organisatorisches: 

  • Während des Seminars werden Getränke (Kaffee, Tee und Wasser) sowie Knabbereien bereit stehen.

  • in der Mittagspause werden wir hier, wenn es das Wetter zulässt, im Garten gemeinsam vegetarisch/biologisch speisen.  Die Kosten von 8,- € sind gesondert zu entrichten. Bitte bei der Anmeldung angeben, falls man nicht am Essen teilnimmt.                                                                  

  • Für den Seminarraum bitte Socken oder Hausschuhe mitbringen.

  • Ob man ein eignes Anliegen aufstellen will, kann man auch situativ entscheiden, sofern noch Raum vorhanden ist.

Ich freue mich auf eine „bewegende“ Zusammenarbeit mit euch, für den Einzelnen und für das Ganze,

Juliane Cernohorsky-Lücke 


 

Lebenskunst-Seminar

mit Fokus 

Aufstellungsarbeit, 14. April 2018

Leitung: Juliane Černohorsky-Lücke

 

 

Überall dort, wo der Wunsch besteht, einer Frage auf den Grund zu gehen und einen heilsamen Prozess anzustoßen, kann Aufstellungsarbeit hilfreich sein.

Das Seminar bietet – neben begleitenden Übungen – Raum für Aufstellungen mit persönlichen Anliegen, seien diese nun beruflich, privat oder die Gesundheit betreffend. Darüber hinaus ist es immer für die Gruppe auch eine Bereicherung ein überpersönliches  Anliegen aufzustellen, z.B. was das Zeitgeschehen anbelangt. 

 

Wer die Aufstellungsarbeit, mit der besonderen Qualität der Gruppenarbeit, nur kennen lernen will oder derzeit kein eigenes Anliegen aufstellen möchte, ist ebenso willkommen. 

 

Das Leben aus neuen Perspektiven zu sehen, ist nicht nur berührend, sondern erweitert auch unsere Empathie- und Liebesfähigkeit, was immer auch ein Stück Heilung/Ganzwerdung von uns selbst bedeutet. Damit Leben gelingt!

 

Zeit: 9:30-18:30 Uhr

Kosten:

Teilnehmer mit eigener Aufstellung 80,- €

Teilnehmer ohne eigne Aufstellung 45,- €

 

Anmelden können Sie sich hier

Näheres zur Aufstellungsarbeit

 

Organisatorisches: 

Während des Seminars werden Getränke (Kaffee, Tee und Wasser) sowie Knabbereien und Obst bereit stehen.

Was die Mittagspause betrifft, hat es sich bewährt in Mainburg essen zu gehen.

Für den Seminarraum bitte Socken oder Hausschuhe mitbringen.

Ob man ein eignes Anliegen aufstellen will, kann man auch situativ entscheiden, sofern noch Raum vorhanden ist.

 

Ich freue mich auf eine „bewegende“ Zusammenarbeit mit euch, für den Einzelnen und für das Ganze,

Juliane Cernohorsky-Lücke  

 


Lebenskunst-Seminar

mit Frank Döring 

Erstellen einer Patientenverfügung

auf spiritueller Grundlage

Samstag, 24. Februar 2018

Es freut mich sehr, dass Frank Döring, ein lebenserfahrener Jurist, mit einer „weitherzig“ gefassten Spiritualität (wie er selbst sagt), meiner Einladung in den Praxisraum für Lebenskunst nach Mainburg gefolgt ist.

 

Die Technik hat sich rasant weiter entwickelt und damit auch unsere Möglichkeiten, an der Schnittstelle zwischen Leben und Tod. Wollen wir dem nicht einfach ausgeliefert sein, so sind auch wir herausgefordert, uns weiter zu entwickeln und das Ineinandergreifen von Körper Seele und Geist zu erfassen.

Was gilt es demnach bei einer Patientenverfügung aus spiritueller und juristischer Sicht zu regeln?

Wie verläuft ein natürlicher Sterbeprozess und falls dies nicht möglich ist, wie kann man dem möglichst nahe kommen?

Wie lässt sich Leid und auch das Mitleiden der Angehörigen, durch weise Entscheidungen, die im Einklang mit höheren Gesetzmäßigkeiten stehen, mildern?

Auf all diese Fragen möchte das Seminar Antworten geben, an dessen Ende jeder eine „individualisierte“ Musterverfügung in Händen halten sollte (mit der er dann natürlich auch noch weiter schwanger gehen kann).

Erst auf einer ganzheitlichen Grundlage wird es uns möglich sein, selbstbestimmt für uns und natürlich auch indirekt für die beteiligten Angehörigen, eine stimmige Lösung zu finden.

 

Organisatorisches:

Samstag, 24. Februar (10:00 – 16:00 Uhr)

Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich, da nur 15 Plätze zur Verfügung stehen. AUSGEBUCHT!

Die Aufnahme auf eine Warteliste / Interessentenliste ist hier möglich. 

Für den Seminarraum bitte Socken oder Hausschuhe mitbringen.

Verköstigung:

Während des Seminars werden Getränke (Kaffee, Tee und Wasser) sowie Kekse (und Obst) zur Verfügung stehen.

Zum Mittagessen, bitte etwas Leckeres für ein gemeinsames Buffet mitbringen.

Kosten: Die Veranstaltung basiert auf einem freiwilligen Unkostenbeitrag (Richtwert: 30,- €).


Sylvester-Veranstaltung

Sylvester in seiner spirituellen Dimension

(75 Minuten oder bis Mitternacht)

 

Liebe interessierte Zeitgenossen! 

Ich möchte auch dieses Jahr wieder herzlich zu einer Sylvester-Veranstaltung im Praxisraum für Lebenskunst einladen!

Diesmal sowohl in einer kleinen als auch in einer großen Variante.

Sylvester, noch in den Raunächten gelegen, den zwölf heiligen Nächten, zwischen Weihnachten und Dreikönig, birgt ein besonderes Potential sowohl auf persönlicher als auch auf überpersönlicher Ebene, den Boden für Künftiges zu bereiten. Es gilt ein Bewusstsein dafür auszubilden, dass wir als Zeitgenossen mit dem Zeitgeschehen verwoben sind und einen kleinen

Lichtpunkt zu setzen, in dem Chaos dieser Welt. Das möchte ich am 31.12.2017 gerne mit euch gemeinsam tun! 

75 Minuten an Sylvester von 16:45 – 18:00 Uhr, für alle, die zwar noch anderweitig den Abend verbringen werden, aber auf die tiefere spirituelle Dimension von Sylvester nicht verzichten wollen.

 

Nach einer (Tee-) Pause werden wir dann weiter den Frei-Raumaufgreifen, für uns selbst und zum Wohle des Ganzen,

den uns diese Silvesternacht bis Mitternacht schenkt. Wir werden unser Bewusstsein für das Große und Ganze erweitern sowie nach innen auf unseren Schicksalsruf lauschen. Wir werden versuchen die „Signatur des Jahres“ für uns persönlich zusammenzufasse, verabschieden, was war und uns im Freien mit der transformierenden Kraft des Feuers verbinden!

Wir werden uns an einem köstlichen Buffet erfreuen und gemeinsam speisen.

Wir werden hinaus gehen in die freie Natur, mit ihr in Beziehung treten und lauschen, was da werden will, auf persönlicher und überpersönlicher Ebene. Wir werden uns im Praxisraum für Lebenskunst aufwärmen und uns über unser Erleben austauschen, bevor wir dann um Mitternacht, einen besonderen Ort unweit des Praxisraums für Lebenskunst aufsuchen, um gemeinsam, – mit Blick über die Stadt und dennoch unter uns –, das Neue Jahr, 2018, willkommen zu heißen und gemeinsam anzustoßen.

 

Es freut sich auf ein

bewegtes und bewegendes Fest mit euch,

Juliane Cernohorsky-Lücke

 

Organisatorisches:

Da die Veranstaltung auf jeden Fall stattfindet, sind auch Kurzentschlossene (ohne Anmeldung) willkommen.

Mitzubringen:

Warme Socken oder Hausschuhe für den Seminarraum

für die Variante bis Mitternacht:

- Etwas zum Schreiben

-´Der Witterung entsprechende Bekleidung (Schuhwerk auch fürs Gelände, eventuell Taschenlampe).

- Etwas leckeres fürs Buffet.

- Alkoholfreier Sekt wird zur Verfügung stehen, ansonsten bitte selbst organisieren.

Kosten: Ein Freiwilliger Beitrag zum Ausgleich darf gerne in der „Schachtel“ hinterlassen werden.

 


Zum letzten Mal in diesem Jahr!

 Wer also noch etwas abschließen möchte...  

 

Lebenskunstseminar

mit Fokus 

Aufstellungsarbeit, 25. November 2017

Leitung: Juliane Černohorsky-Lücke

 

Überall dort, wo der Wunsch besteht, einer Frage auf den Grund zu gehen und einen heilsamen Prozess anzustoßen, kann Aufstellungsarbeit hilfreich sein.

Das Seminar bietet – neben begleitenden Übungen – Raum für Aufstellungen mit persönlichen Anliegen, seien diese nun beruflich, privat oder die Gesundheit betreffend. Darüber hinaus ist es immer für die Gruppe auch eine Bereicherung ein überpersönliches  Anliegen aufzustellen, z.B. das Zeitgeschehen betreffend.

 

 

Wer die Aufstellungsarbeit, mit der besonderen Qualität der Gruppenarbeit, nur kennen lernen möchte, ist ebenso willkommen. Das Leben aus neuen Perspektiven zu sehen, ist nicht nur berührend, sondern erweitert auch unsere Empathie- und Liebesfähigkeit. Damit Leben gelingt!

 

Zeit: 9:30-18:30 Uhr

Kosten:

Teilnehmer mit eigener Aufstellung 80,- €

Teilnehmer ohne eigne Aufstellung 45,- €

Anmelden können Sie sich hier, für Kurzentschlossene noch möglich!

 

Näheres zur Aufstellungsarbeit

 

Organisatorisches: 

  • Während des Seminars werden Getränke (Kaffee, Tee und Wasser) sowie Kekse bereit stehen.

  • Was die Mittagspause betrifft, hat es sich bewährt in Mainburg essen zu gehen.

  • Für den Seminarraum bitte Socken oder Hausschuhe mitbringen.

  • Ob man ein eignes Anliegen aufstellen will, kann man auch situativ entscheiden, sofern noch Raum vorhanden ist.

Ich freue mich auf eine „bewegende“ Zusammenarbeit mit euch, für den Einzelnen und für das Ganze,

Juliane Cernohorsky-Lücke 


 

Spirituelle Stadtbegehung 

mit Wahrnehmungsübungen

 Samstag, 28. Oktober 2017 

 

Wir wollen die Stadt Mainburg gemeinsam begehen und vielleicht noch mehr als im vorigen Jahr, uns Zeit für Spürübungen nehmen und uns darüber austauschen. Dabei soll der feinen Wahrnehmung, die in jedem von uns angelegt ist (wer kennt nicht das Gefühl von Behagen oder Unbehagen an bestimmten Orten) soweit Raum gegeben werden, dass das Wahrgenommene unserem Bewusstsein greifbar wird (ein Notizbuch kann hilfreich sein). Höhepunkt wird vermutlich das Aufsuchen des Punktes sein, der Mainburg mit „feinstofflicher Energie“ versorgt und nährt.

(Interessant ist hier sicher auch für jene die schon das letzte Mal dabei waren zu beobachten, ob sich etwas verändert hat.)

Angeleitete Spürübungen werden den Teilnehmern helfen, mit dem feinstofflichen Kräftegefüge der Stadt in Resonanz zu treten. Bis hin zur Fragestellung: Was wird von uns erfragt?

 

Organisatorisches:

Treffpunkt: 15:00 Uhr, Praxisraum für Lebenskunst

Nach einer kleinen Einführung, werden wir uns auf den Weg machen. Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt (bitte entsprechende Kleidung mitbringen). Die Erkundung selbst wird ca. 2,5 Stunden beanspruchen (festes Schuhwerk ist erforderlich, wir werden uns auch im Gelände am Rand von Mainburg bewegen).

Danach werden wir zum Praxisraum für Lebenskunst zurückkehren und uns noch einmal austauschen (aufwärmen), vielleicht über mögliche Perspektiven nachdenken und den Abend bei einem gemeinsamen Buffet – zu dem Ihr, wenn möglich, bitte etwas Leckeres mitbringen – ausklingen lassen.          

Je mehr es gelingt, die Entwicklung des Ortes, der Region und der Bewohner sowie deren Aufgaben in Erfahrung zu bringen umso fruchtbarer kann sich das Leben hier entfalten!

Kosten: Unkostenbeitrag erbeten, Richtwert 10,- €.

Bitte hier anmelden  auch wenn die Veranstaltung auf jeden Fall stattfinden wird!)

 

Juliane Cernohorsky-Lücke und Ursula Rach


 

Lebenskunstseminar

mit Fokus

Aufstellungsarbeit 

 

 Samstag, 30. September, 2017

 Leitung: Juliane Černohorsky-Lücke

Überall dort, wo der Wunsch besteht, einer Frage auf den Grund zu gehen und einen heilsamen Prozess anzustoßen, kann Aufstellungsarbeit hilfreich sein.

Das Seminar bietet – neben begleitenden Übungen – Raum für Aufstellungen mit persönlichen Anliegen, seien diese nun beruflich, privat oder die Gesundheit betreffend. Darüber hinaus ist es immer für die Gruppe auch eine Bereicherung ein überpersönliches  Anliegen aufzustellen, z.B. das Zeitgeschehen betreffend.

 

 

Wer die Aufstellungsarbeit, mit der besonderen Qualität der Gruppenarbeit, nur kennen lernen möchte, ist ebenso willkommen. Das Leben aus neuen Perspektiven zu sehen, ist nicht nur berührend, sondern erweitert auch unsere Empathie- und Liebesfähigkeit.

Damit Leben gelingt!

 

Zeit: 9:30-18:30 Uhr

Kosten:

Teilnehmer mit eigener Aufstellung 80,- €

Teilnehmer ohne eigne Aufstellung 45,- €

Anmelden können Sie sich hier bis Dienstag, 26. September.

 

Näheres zur Aufstellungsarbeit

 

Organisatorisches: 

  • Während des Seminars werden Getränke (Kaffee, Tee und Wasser) sowie Kekse bereit stehen.

  • Was die Mittagspause betrifft, hat es sich bewährt in Mainburg essen zu gehen.

  • Für den Seminarraum bitte Socken oder Hausschuhe mitbringen.

  • Ob man ein eignes Anliegen aufstellen will, kann man auch situativ entscheiden, sofern noch Raum vorhanden ist.

Ich freue mich auf eine „bewegende“ Zusammenarbeit mit euch, für den Einzelnen und für das Ganze,

Juliane Cernohorsky-Lücke 


Lebenskunstseminar

mit Fokus Aufstellungsarbeit 

 

 Samstag, 18. Februar, 2017 (10:00 -18:00 Uhr)

Leitung: Juliane Černohorsky-Lücke

Überall dort, wo der Wunsch besteht, einer Frage auf den Grund zu gehen und einen heilsamen Prozess anzustoßen, kann Aufstellungsarbeit hilfreich sein.

Das Seminar bietet – neben begleitenden Übungen – Raum für Aufstellungen mit persönlichen Anliegen, seien diese nun beruflich, privat oder die Gesundheit betreffend. Darüber hinaus ist es immer für die Gruppe auch eine Bereicherung ein überpersönliches  Anliegen aufzustellen, z.B. das Zeitgeschehen betreffend.

 

Wer die Aufstellungsarbeit, mit der besonderen Qualität der Gruppenarbeit, nur kennen lernen möchte, ist ebenso willkommen. Das Leben aus neuen Perspektiven zu sehen, ist nicht nur berührend, sondern erweitert auch unsere Empathie- und Liebesfähigkeit.

Damit Leben gelingt!

 

Kosten:

Teilnehmer mit eigener Aufstellung 80,- €

Teilnehmer ohne eigne Aufstellung 45,- €

Anmelden können Sie sich hier .

 

Näheres zur Aufstellungsarbeit hier 

 

Organisatorisches: 

  • Während des Seminars werden Getränke (Kaffee, Tee und Wasser) sowie Kekse bereit stehen.

  • Was die Mittagspause betrifft, hat es sich bewährt in Mainburg essen zu gehen.

  • Für den Seminarraum bitte Socken oder Hausschuhe mitbringen.

  • Ob man ein eignes Anliegen aufstellen will, kann man auch situativ entscheiden, sofern noch Raum vorhanden ist.

Ich freue mich auf eine „bewegende“ Zusammenarbeit mit euch, für den Einzelnen und für das Ganze,

Juliane Cernohorsky-Lücke 


 Aufstellungs-Seminartag 

 

Das Jahr neigt sich dem Ende zu … und so manches will da vielleicht noch angeschaut werden, sodass es eine unbeschwerte Zeit werden darf, gerade auch im Hinblick auf die Familie und den Beginn des neuen Jahres.

Dazu biete ich, am Samstag, den 3. Dezember 2016 einen Aufstellungs-Seminartag (erstmalig in meinen neuen Räumlichkeiten) an. Das Seminar ist eine schöne Gelegenheit, die Aufstellungsarbeit auch in der Gruppe kennen zu lernen.

Das Leben aus neuen Perspektiven zu sehen, ist berührend und auch für teilnehmenden Bobachter (die selbst kein Anliegen mitbringen) immer eine Bereicherung!

Gerne können wir auch gemeinsam eine überpersönliche Aufstellung zum Zeitgeschehen machen, wenn von den Teilnehmern gewünscht (siehe dazu weiter unten, Seminarausschreibung: Herausforderung Zeitgeschehen, vom 29. April 2016)

 

Näheres zu meinem Aufstellungsansatz finden Sie unter Systemaufstellungen.

Zeit:

10:00 – 18:00 Uhr

Kosten:

Teilnehmer mit eigener Aufstellung 80,- €

Teilnehmer ohne eigne Aufstellung 40,- €

Eine Liste mit Übernachtungsmöglichkeiten (5-10 Minuten Fußweg zum Praxisraum für Lebenskunst) sende ich Ihnen auf Anfrage gerne zu.

 

Damit Liebe gelingt!

Anmeldung

(Ob man selbst aufstellt oder nicht, kann auch noch im Laufe des Seminars entschieden werden.)

 

 


Geomantieseminar mit 

Dr. Gregor Arzt

 

 

Dr. Gregor Arzt ist meiner Einladung gefolgt und wird vom 15.- 17. Juli 2016 mit einer geomantischen Ausbildungsgruppe zu uns nach Mainburg kommen, um den Erd-Energiekörper Mainburgs zu untersuchen.

Geomantie ist die ganzheitliche Erfahrungswissenschaft von der lebendigen Erde, welche die Menschheit wohl schon immer begleitet hat und von der zahlreiche Bauwerke aus der Vergangenheit Zeugnis ablegen, von Steinkreisen bis hin zu den Kathedralen.

Nachdem die Geomantie lange Zeit in den Hintergrund getreten war, wird sie zunehmend wieder aufgegriffen, erforscht und erfährt eine zeitgemäße Weiterentwicklung. Was können wir von der Erde lernen, um ganz Mensch zu werden?

Was erfragt die Erde von uns? Was dürfen wir ihr zurückgeben dafür, dass sie uns unsere Entwicklung ermöglicht?

Offenbar sind wir heute dazu aufgerufen, uns zu einer freien Zusammenarbeit mit der Erde hin zu entwickeln.

Das gesamte „Inventar“ des menschlichen Energiekörpers (Akupunkturpunkte, Meridiane, Chakren …) finden sich auch im Energiekörper der Erde wieder. Diese feinstofflichen Organe ernähren unsre Lebensräume. Ihr Zustand spiegelt zugleich unsere Entwicklungsblockaden. Somit ist auch ein therapeutisches Vorgehen möglich.

Die fortgeschrittene Ausbildungsgruppe (3. Ausbildungsjahr) unter Leitung von Dr. Gregor Arzt, wird sich also der Erforschung des Energiekörpers Mainburgs widmen und versuchen, die Entwicklungsthemen des Ortes, der Region und ihrer Bewohner sowie deren Aufgabe in Erfahrung zu bringen (wo ist etwas aus dem Gleichgewicht geraten, wie kann man Abhilfe schaffen?).

 

Das Seminar ist dabei so ausgerichtet, dass aufgeschlossene Menschen, die innerlich einen Zugang zu entsprechenden Themen haben, die die Natur bereits als belebt erfahren oder denken, gerne daran teilnehmen können.

Sicher für manche eine schöne Gelegenheit, ihre Heimat einmal aus einem neuen Blickwinkel zu betrachten.

 

Zum Ablauf

Seminarbeginn:

Freitag, 15. Juli 2016,

19:00 Uhr (1. öffentlicher Teil des Seminars)

Treffpunkt: vor dem Hotel Seidlbräu (Liebfrauenstraße 3, 84048 Mainburg).

Begehung der Stadt in Kleingruppen, mit anschließendem

Abendgespräch im Praxisraum für Lebenskunst (Pfarrer-Straub-Str.12, 84048 Mainburg).

 

Samstag, 16. Juli,

9:00 - 12:30 Uhr (Teilnahme nach Absprache möglich.)

Treffpunkt: Praxisraum für Lebenskunst

Fortsetzung der Begehung in Kleingruppen und Beginn der geomantischen Ausarbeitung.

- Mittagspause -

14:00 -17:00 Uhr Fortsetzung der Arbeit.

 

18:00 -22:00 Uhr (2. öffentlicher Teil des Seminars)

Treffpunkt: Praxisraum für Lebenskunst

Gemeinsame Begehung der Stadt,

Vorstellung der wichtigsten Organe des Stadtorganismus mit Spürübungen.                          

Wo schlägt das Herz (-Chakra) der Stadt, wie kann ich es selbst spüren? „Wo sind Kraftorte“, welche Aufgaben haben sie? Wo ist etwas in Unordnung und braucht Aufmerksamkeit, Hilfe?

Anschließend Erfahrungsaustausch, Gespräche im Praxisraum für Lebenskunst.

 

Sonntag, 17. Juli,

9:00 – 14:00 Uhr: (3. öffentlicher Teil des Seminars)

Treffpunkt: Praxisraum für Lebenskunst

Heilungsarbeit für den Ort, methodisch abgeleitet aus der vorangegangenen Spürarbeit.

 - Möglicher Abschluss mit gemeinsamen Mittagessen, Ausklang. -

·

 Ich bin dankbar, für diese außergewöhnliche Gelegenheit und bin gespannt, was da werden will.

"Lebenskunst beginnt dort, wo ein erweitertes Bewusstsein fruchtbar wird". JCL

In diesem Sinne freue ich mich auf eure/Ihre Anmeldung,

mit den besten Wünschen,

Juliane Černohorsky-Lücke

 

Näheres zu Dr. Gregor Arzt unter: http://www.undinenhof.de/simplecms/

 

Kosten der öffentlichen Teile (können einzeln besucht werden)

Teil 1: 20,- €

Teil 2: 40,- €

Teil 3: 40,- €

 

Teilnahme gesamtes Seminar:

250 - 150,- €, nach Selbsteinschätzung

 

 Bitte rechtzeitig beim Praxisraum für Lebenskunst anmelden.

 

 

 


Auch externe Veranstaltungen unter Leitung von Juliane Cernohorsky-Lücke

 

 Herausforderung Zeitgeschehen

 Lebenskunst-Seminar zur

 Flüchtlingsthematik

 

Die Flüchtlingsthematik fordert jeden von uns heraus Stellung zu beziehen. Dies beinhaltet bereits eine große Verantwortung, denn allein schon unsere Gedanken und Gefühle hinsichtlich einer im Werden begriffenen Zukunft, gestalten diese mit!

 

In dem Lebenskunst-Seminar zur Flüchtlingsthematik geht es daher darum: Wie wir einen klaren Standpunkt finden können, um dem unfreien kollektiven Sog der Angst und Aggression etwas entgegenzusetzen, denn, „Wer in sich selbst beheimatet ist, kann auch auf den Anderen, das Fremde zugehen!“.

Unter Anwendung der Aufstellung (auf persönlicher und überpersönlicher Ebene) wird es uns möglich, durch unmittelbares Erleben:

 

    1.  die tieferen Hintergründe der Flüchtlingsströme zu begreifen (Forschung)

  1. uns in Empathie zu üben
  2. Unsere (vielleicht auch diffusen) Ängste anzuschauen, die möglicherweise mit verdrängtem Leid – Krieg, Verfolgung, Vertreibung, Mangel und Not – aus unserer Herkunftsfamilie aber auch auf kollektiver Ebene, in Zusammenhang stehen.

Sozialkünstlerische Übungen, – Bewegung, Klang und Farbe – werden darüber hinaus unsere Selbsterfahrung hinsichtlich der Thematik vertiefen, sodass wir mit einer freien und gestärkten Haltung unsere Aufgabe als Zeitgenosse besser gerecht werden können. 

 

Zielgruppe: alle die am Zeitgeschehen interessiert sind und denen an einem vertieften Zugang gelegen ist, (um so vielleicht auch im Stillen einen Beitrag zu leisten, Klärung des Feldes). Menschen, die direkt mit Flüchtlingen zu tun haben, jene die eine gewissen Ambivalenz die Flüchtlingsthematik betreffend, bei sich und oder anderen wahrnehmen aber auch Menschen, die einen Perspektivwechsel, eine fruchtbare Auszeit suchen. 

 __________________________________________________________________________________________

 

Die Veranstaltung findet statt:

Am Quellhof

www.quellhof.de

  29.April- 1. Mai 20016 ,74592 Kirchberg a.d. Jagst. 

(Beginn Fr., 18:30 Uhr mit dem Abendessen, Ende So., 14: Uhr)

 

 

Dabei handelt es sich um ein wunderbares in der Natur gelegenes Seminarhaus, das uns auch auf körperlicher-, seelischer- und geistiger Ebene zu nähren vermag.

Solltet Sie sich angesprochen fühlen, so freuen wir uns über Ihre Anmeldung und auf ein fruchtbares, inspirierendes Seminar mit Ihnen.

Durch eine frühzeitige Anmeldung, geben Sie nicht nur sich selbst eine klare Ausrichtung, sondern erleichtern auch uns die Organisation.

 

Anmeldung: Bitte direkt über den Quellhof http://www.quellhof.de/events/event.php?event=2016-04-29-lebenskunst-seminar-zur-fluchtlingsthematik